Der 48. Naturpark Schönbuchlauf 2023

Ergebnisse und Teilnehmerliste

Sponsoren und Partner

Wir danken den Sponsoren und Partnern, die uns freundlicherweise bei der Austragung des "48. Naturpark Schönbuchlaufs" im Jahr 2023 unterstützt haben:

  • Bäckerei Sehne Ehningen
  • Gemeinde Hildrizhausen
  • Heart & Sole Laufsport – Stuttgart-Mitte und Degerloch
  • Kreissparkasse Böblingen
  • Mineraltherme Böblingen
  • Fa. Nagel, Schönaich
  • Naturpark Schönbuch Bebenhausen
  • Die Röstkammer, Altdorf
  • Schönbuch Braumanufaktur Böblingen
  • Sportgaststätte TSV Hildrizhausen
  • Tübinger Laufladen Tübingen
  • Zwirner Getränke Hildrizhausen

Rückblick und Dank

Liebe Läuferinnen und Läufer,

Der 48. Naturpark Schönbuchlauf ist Geschichte. Wir sind hocherfreut vom zurückgekehrten Interesse. Nachdem dieses im Vorjahr unmittelbar nach der Pandemie auf ein Minimum gefallen war, entschlossen wir uns zu einer gravierenden Änderung beim Streckenangebot. Anstelle einer Zweierstaffel, bei der sich zwei Teilnehmer die 25 km teilten, nahmen wir einen Einsteigerlauf über 10 km Länge ins Programm. Wer sich für diesen entschieden hatte, sollte nach etwa 5 km von der großen Runde abzweigen und über die idyllische "Saufangklinge" ziemlich direkt das Ziel erreichen. Damit gab es erstmals in der Geschichte des Schönbuchlaufs eine zweite Strecke. Die Staffelwertung selbst ersetzten wir durch eine Kombiwertung, für die die Zeiten eines 25 km-Läufers und eines 10 km-Läufers (... oder einer Läuferin), die sich zusammen angemeldet haben, addiert werden.

Bürgermeister Schöck startete als Schirmherr beide Läufe bei bestem Laufwetter. Bereits nach einer halben Stunde erreichten die ersten 10 km-Läufer das Ziel. Sieger war bei den Männern der Tübinger Max Dapp in 32:56 vor dem in Hildrizhausen aufgewachsenen Stefan Gackstatter und dem Gültsteiner Wolfgang Gauß; bei den Frauen erreichte Ulrike Gaeta in 43:47 als erste das Ziel, vor Bastienne Laclare und Verena Bieg.

Beim 25 km-Lauf gab es zwei Favoritensiege. Der Kuppinger Christian Burkhardt verfehlte mit 1:30:03 nur knapp die Anderthalbstundenmarke. Er hatte sich von Francesco Pfingsttag absetzen können, der mit 1:32:46 seinen 2. Platz vom Vorjahr verteidigte. Dritter war der bereits fünfzigjährige Marc Meßmer in 1:34:14. Bei den Frauen siegte die Althengstetterin Tamara Schütz in 1:45:41 vor Rebecca Bauer (LT Entringen; 1:49:58) und Michaela Renner-Schneck (Post SV Tübingen; 1:51:12), die 2012-2014 den Lauf schon dreimal gewonnen hatte.

Die Sieger der beiden Strecken (Max Dapp und Christian Burkhardt) hatten auch gemeinsam für die Kombiwertung gemeldet und gewannen somit auch diese in 2:02:59 überlegen vor Susanne und Marc Meßmer (2:21:57) sowie René und Tamara Schütz 2:24:32).

Mit 244 Teilnehmern über die 25 km ist wieder ein Aufwärtstrend zu erkennen. Dazu kamen 116 Teilnehmer über die 10 km. Somit gab es in der Summe mehr als doppelt so viele Finisher!

Die im Vorjahr eingeführte Wegänderung wegen des Eschensterbens bestand weiter. Doch die letztjährige Überlänge der Strecke konnten wir vermeiden, indem wir den Rückweg zur Halle direkter wählten.

Im Ziel begrüßte unser Sprecher Sven jeden von euch. Viele von euch waren ihm alte Bekannte, sei es von früheren Auflagen des Schönbuchlaufs, sei es von anderen Veranstaltungen. Im Rahmen der Siegerehrung des 25 km-Laufes in der Schönbuchhalle wurden die Gesamtersten und die jeweils ersten drei der Altersklassen mit tollen Preisen geehrt. Besonders hervorzuheben sind zwei 80-jährige Läufer, welche die 25 km in etwa 2:45 und somit locker innerhalb der Zeitvorgabe bewältigten. Für einen der beiden (Werner Linsenmaier) war es die 17. Teilnahme. 

Tragt den 20. Oktober 2024 in euren Kalender ein; das ist der Tag des 49. Naturpark Schönbuchlaufs. Und teilt diesen Eintrag mit Lauffreundinnen und -freunden.

Die Laufgruppe des TSV Hildrizhausen wünscht Euch ein verletzungsfreies Laufjahr!

 

Vielen Dank -  sicher auch in eurem Namen   !

Wir danken den zahlreichen externen Helfern: dem DRK Holzgerlingen/Altdorf, das zum Glück keine Einsätze zu vermelden hatte, der engagierten Funkgruppe der DLRG Böblingen und den kompetenten Zeitnehmern von de-timing.

Für eure Versorgung während des Laufes hatten wir Helferinnen und Helfer an den Verpflegungsstellen im Wald und im Ziel. Streckenposten wiesen den Weg. Radfahrer fuhren auf beiden Strecken dem Feld voraus. Dank an all diese Helferinnen und Helfer; wir hatten da die Unterstützung befreundeter Laufgruppen (Therme Lauftreff Böblingen, Lauftreff VfL Herrenberg).

 In der Halle servierte Jürgen mit seinen Helferinnen und Helfern leckere gespendete Kuchen, belegte Brötchen und Maultaschen, so dass ihr eure leeren Energiespeicher wieder auffüllen konntet. Davon habt ihr rege Gebrauch gemacht. Vielen Dank dem Küchenteam und den Kuchenspendern.

Der Dank geht auch an alle Behörden (Landkreis Böblingen, den Gemeinden Hildrizhausen, Holzgerlingen, Weil im Schönbuch, Forst BW), die in die Streckengenehmigungen involviert waren und sich hochkooperativ zeigten.

Freundliche Unterstützung erhielten wir auch aus der Gemeinde. Zu nennen sind die Anmietung der Halle mit einem überaus engagierten Hausmeister, die Gewährung des Zutritts zur Schönbuchschule und die Materialbereitstellung vom Bauhof. Dank der Zustimmung von Wiesenbesitzern war das Parken für euch sehr bequem.

Und wenn ihr aus den einsamen schönen Wegen des Naturparks heraus der Zivilisation genähert habt, habt ihr euch sicherlich über die anfeuernden Zuschauerinnen und Zuschauer gefreut; Dank auch an sie.

Der Dank gilt auch unseren Sponsoren und Partnern, ohne die wir eine solche Veranstaltung nicht stemmen könnten.

 

26. DOMA-Berglauf
mehr...

10. Gäufelden-Lauf Öschelbronn
mehr...

8. Schönbuch Trophy
mehr...

Dinosaurier Challenge
mehr...

allgemeine Informationen
KontaktImpressumDatenschutzerklärung
Zum Seitenanfang
Mineraltherme Böblingen
Kreissparkasse Böblingen
sehne Ihr Familienbäcker
Naturpark Schönbuch
Röstkammer Altdorf
Schönbuch Braumanufaktur
HEART & SOLE Die Laufspezialisten
Sportgaststätte TSV Hildrizhausen
Getränkemarkt Zwirner
Tübinger Laufladen